Startseite Sitemap Kontakt Newsfeed im RSS/RDF-Format

Rechtsanwaltskanzlei
Prof. Dr. Joachim Fischer
Christa Friedrich
Dr. Hermann Wichmann

Theaterstrasse 5
37073 Göttingen

Bürozeiten:
Mo bis Fr: 08.00 - 13.00 Uhr
Spacer14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: 0551 / 48 40 65
Fax: 0551 / 48 40 67

:: Design by goeweb ::

Sie befinden sich hier: kanzlei > Fachanwalt Verkehrsrecht Göttingen

Sie haben einen Verkehrsunfall in Göttingen erlitten?

Bei einem Verkehrsunfall kann es zu ganz erheblichen Sach- und Personenschäden kommen. Mit Hilfe des Zentralrufs der Autoversicherer kann ich als Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen zunächst einmal die Kfz-Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners herausfinden und die Ermittlungsakten anfordern, sofern der Unfall polizeilich aufgenommen worden ist. Dafür ist bei einem Verkehrsunfall in Göttingen der Verkehrsunfalldienst der Polizeiinspektion Göttingen zuständig. Im Schriftwechsel mit der Haftpflichtversicherung muss dann zunächst einmal die Haftungsverteilung dem Grunde nach geklärt werden. Natürlich gibt es bei einem Verkehrsunfall auch Fallgestaltungen, in Göttingen wie anderenorts, bei der von einer Vollhaftung der einen oder anderen Seite ausgegangen werden kann. Häufig werden bei einem Verkehrsunfall jedoch anteilige Haftungsquoten gebildet werden müssen. Dies wird auch vom Amtsgericht Göttingen und vom Landgericht Göttingen bei Verkehrsunfällen immer wieder so gehandhabt. Als Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen achte ich darauf, dass bei der Haftungsverteilung nicht schematisch vorgegangen wird, sondern die Besonderheiten des Einzelfalls hinreichend gewürdigt werden. Wenn Kaskoleistungen in Anspruch genommen werden können, jedoch ein Restschaden verbleibt, ist bei einem Verkehrsunfall das Quotenvorrecht des Geschädigten zu beachten, das in der Regel dazu führt, in Göttingen wie anderenorts, dass die von den Kaskoleistungen ungedeckte Schadensspitze auch mit einer kleinen Anspruchsquote noch in voller Höhe beim Unfallgegner regressiert werden kann.

Im Bereich der Sachschäden arbeite ich bei einem Verkehrsunfall regelmäßig mit geeigneten Sachverständigen in Göttingen zusammen, um eine Schadensbegutachtung für Sie vornehmen zu lassen. Wenn es sich nicht um bloße Bagatellschäden handelt, müssen auch diese Kosten der Begutachtung von der gegnerischen Haftpflichtversicherung im Rahmen ihrer Einstandspflicht erstattet werden. Oftmals wird, in Göttingen wie anderenorts, bei einem Verkehrsunfall darum gestritten, ob die Regulierung auf Reparaturkostenbasis oder auf Wiederbeschaffungsbasis verlangt werden kann. Zum Schutz des sog. Integritätsinteresses hat der Bundesgerichtshof eine Rechtsprechung entwickelt, die ich als Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen für Sie im Auge habe. Gleiches gilt auch für die Frage, unter welchen Voraussetzungen die fiktiven Reparaturkosten regressiert werden können, wenn auf die Durchführung der Werkstattreparatur verzichtet wird. Bei neuwertigen Fahrzeugen stellt sich außerdem bei einem Verkehrsunfall die Frage, unter welchen Voraussetzungen eine Neupreiserstattung verlangt werden kann. Nicht nur die Zulassungsdauer und die Laufleistung spielen hierbei eine Rolle, sondern auch das Ausmaß des Unfallschadens selbst, der eine gewisse Erheblichkeitsgrenze überschreiten muss. Hierzu ist die Rechtsprechung der Instanzgerichte nicht immer einheitlich. Dies gilt auch für die Amtsgerichte, die im Bezirk des Landgerichts Göttingen beheimatet sind. Vorsicht ist nach einem Verkehrsunfall auch bei der Anmietung eines Ersatzwagens geboten, wenn Wert auf volle Kostenerstattung gelegt wird. In der Regel muss darauf geachtet werden, dass ein Mietfahrzeug nicht zu einem eher teuren Unfallersatztarif angemietet wird, sondern zu einem eher günstigen Normaltarif. Erhebliche Preisunterschiede gibt es natürlich auch im Bereich dieser Normaltarife, in Göttingen wie anderswo, so dass zumindest in gewissen Grenzen ein Preisvergleich soll vorgenommen werden müssen, wenn auch keine Marktforschung betrieben werden muss. Als Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen bin ich Ihnen dabei behilflich.

Im Bereich der Personenschäden geht es nach einem Verkehrsunfall häufig um die Frage der Schmerzensgeldbemessung. Mit dem Schmerzensgeld soll der immaterielle Schaden bedient werden. Es können aber nach einem Verkehrsunfall auch materielle Schäden die Folge eines Personenschadens sein, z.B. in Gestalt von Behandlungskosten, eines Erwerbsschadens oder des Haushaltsführungsschadens, der nicht nur bei der verletzten Hausfrau und Mutter in den Blick zu nehmen ist, sondern bei jeder Person, die Haushaltstätigkeiten leistet. Dies trifft, in Göttingen wie anderenorts, im Grunde auf jedermann zu, auch auf Kinder und erwerbstätige Partner, auf Alleinstehende ohnehin. Als Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen bin ich Ihnen dabei behilflich, derartige Positionen nach einem Verkehrsunfall für Sie zu beziffern und durchzusetzen, notfalls mit gerichtlicher Hilfe, beispielsweise vor dem Amtsgericht Göttingen und dem Landgericht Göttingen, aber auch vor allen anderen Gerichten innerhalb und außerhalb des Bezirks des Landgerichts Göttingen. Gleiches gilt auch für Ansprüche von Hinterbliebenen nach einem tödlichen Verkehrsunfall ihrer Angehörigen. Hier kann sich nach einem Verkehrsunfall vor allem die Frage nach einem Unterhaltsschaden stellen.

Besonderheiten sind bei einem Verkehrsunfall zu beachten, der sich als Arbeitsunfall darstellt, weil er sich z.B. auf dem Weg zur Arbeitsstelle ereignet hat. Hier ist an die Ansprüche aus der gesetzlichen Unfallversicherung zu denken. Als Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen helfe ich Ihnen dabei.

Gelegentlich weist ein Verkehrsunfall auch Auslandsbezüge auf, beispielsweise in Form eines Unfalls im Inland, z.B. im Bereich Göttingen, jedoch mit Beteiligung eines ausländischen Fahrzeugs, oder auch in Form eines Unfalls im Ausland selbst. Bei einem Verkehrsunfall im Inland mit ausländischer Fahrzeugbeteiligung können die Ansprüche in den meisten Fällen gegen den Verein Deutsches Büro Grüne Karte e.V. gerichtet werden. Außerdem benennt der Zentralruf der Autoversicherer auch den inländischen Regulierungsbeauftragten bei einem Verkehrsunfall im Ausland. Derartige Regulierungsbeauftragte müssen alle Mitglieder der Europäischen Union in jedem Mitgliedsstaat vorhalten. Als Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Göttingen kann ich Ihnen deshalb auch bei einem Verkehrsunfall mit Auslandsbezug behilflich sein.